DMSO : Das verschwiegene Heilmittel

Was ist DMSO?
DMSO ist die Abkürzung von Dimethylsulfoxid.

Dies ist eine natürliche organische Schwefelverbindung, ein vielseitiges chemisches Lösungsmittel, das bei der Holzverarbeitung als Nebenprodukt der Zellstoffherstellung entsteht.
Das Besondere ist, dass DMSO bei verschiedenen Erkrankungen eine positive pharmakologische Wirkung entfalten kann.

Eine Behandlung mit DMSO kann bei unterschiedlichen Entzündungs- und Schmerzzuständen in Frage kommen,
z.B. bei: chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Colitis ulzerosa, Arthrosen, Arthritis und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises (Sklerodermie, rheumatoide Arthritis), chronischen Blasenentzündungen (interstitieller Zystitis), Nasennebenhöhlen-, Schilddrüsenentzündungen.

Auch antioxidativ zur Stärkung der Zellen vor freien Radikalen und gegen schädliche Umwelteinflüsse kann DMSO zum Einsatz kommen.

Das Haupteinsatzgebiet von DMSO ist die Therapie von Schmerzen, Schwellungen, Verstauchungen und Entzündungen. DMSO verstärkt die Wirkung von Heil- und Arzneimitteln.

Quelle: medimpuls

Schreibe einen Kommentar